Nur Wasser – FAD?

Gar nicht! Wasser ist herrlich und viel trinken ist wichtig – auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an.

Zwei bis drei Liter Flüssigkeit brauchen wir pro Tag.

Trinken auf Vorrat funktioniert nicht, denn unser Körper kann nur begrenzte Mengen Wasser in kurzen Zeitabständen effektiv verwerten. Daher empfiehlt es sich, Wasser gezielt zu bestimmten Zeitpunkten zu trinken, um einen optimalen Effekt zu bekommen.

 

Gleich nach dem Aufstehen

Am besten ein großes Glas lauwarmes Wasser nach dem Aufstehen trinken. Das bringt deine inneren Organe in Schwung und du kannst richtig frisch in den Tag starten.

Vor Mahlzeiten

Wenn du 20 bis 30 Minuten vor dem Essen ein Glas Wasser trinkst, hilft das deiner Verdauung. Während des Essens trinken, kann jedoch bei bestimmten Speisen unter Umständen deine Verdauung erschweren.

Außerdem stellt sich nach dem Trinken ein Sättigungsgefühl ein und du sparst dir zuviel zu essen!

Bei Unwohlsein

Damit die verschiedenen Organe ihre optimale Wirkung entfalten können, ist eine gute Wasserversorgung nötig. Indem du viel trinkst, hilfst du deinem Körper sich zu reinigen und von innen zu stärken.

Vor dem Sport

Schweiß mag unangenehm sein. Ist aber das beste Kühlmittel bei erhöhten Temperaturen und bei extremer Belastung. Voraussetzung für diesen Mechanismus ist aber, dass dein Körper genügend Flüssigkeit zur Verfügung hat, um diese natürliche Klimaanlage betreiben zu können. Trinke 20 bis 30 Minuten vor größeren Aktivitäten ein bis zwei Gläser Wasser und sorge auch währen der Aktivität für regelmäßigen Nachschub.

Fasten und Basenfasten

Besonders beim Fasten und Basenfasten brauchen wir viel Flüssigkeit. Unser Körper braucht Hilfe beim Entgiften und Ausscheiden. Durch das viele Trinken ist dies gewährleistet. Die Kilos purzeln, wir haben weniger Hunger und wir kommen schneller wieder ins Gleichgewicht.

Mein Experiment:

Ich habe meinen Alarm auf meiner Uhr gestellt und alle 30 Minuten ein Glas Wasser getrunken. Verfeinert mit Ingwer, Zitrone und Kurkuma (hatte ich zu Hause). So bin ich auf sagenhafte 3 Liter Wasser gekommen. Für mich ist das eine Menge! Da ich kein Durstgefühl verspüre, hat mich der Wecker daran erinnert. Ich mache das nun schon den dritten Tag! FAZIT:   Ich fühle mich ungemein wohl und erfrischt!

Probiert es mal aus, das Trinken zum richtigen Zeitpunkt. Beobachtet was das mit eurem Körper tut. Vor allem eure Haut wird es euch danken. Schließlich wollen wir ja alle eine junge, pralle Haut haben:)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.