Löwenzahn-Kräuter-Kartoffelpuffer

Wenn du Eier zum Binden nimmst, wird das Gericht zur 80/20 Regel!

Löwenzahn-Kräuter-Kartoffelpuffer

28. April 2020
: 4 Personen
: leicht

Wenn du Eier zum Binden verwendest ist das Gericht nicht mehr 100% basisch und fällt in die 80/20 Regel!

By:

Zutaten
  • 1 Handvoll frische Löwenzahn-lätter
  • 1 Handvoll Gundermannblätter optional
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Eier (optional)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Kokosöl
  • 4 EL Öl
Zubereitung
  • 1 Die Kartoffeln schälen und grob raspeln, fest mit den Händen ausdrücken.
  • 2 Die Kräuter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  • 3 Die Kartoffelraspel mit den Kräutern und (den Eiern) gut vermischen. Salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  • 4 Zunächst Kokosöl/Ghee und Olivenöl in eine heiße Pfanne geben. Nun nacheinander die Puffer braten, bis die Hälfte des Teiges verbraucht ist.
  • 5 Dazu jeweils 2 EL Teig in die Mitte geben und nach außen zum Rand hin andrücken.
  • 6 Wenn die eine Seite knusprig ist, wenden
  • 7 die andere ebenfalls schön kross braten.
  • 8 Wenn die erste Hälfte Puffer fertig ist, wird das Öl Gemisch gewechselt.

Related Posts

Kartoffelsalat mit Löwenzahnblätter

Kartoffelsalat mit Löwenzahnblätter

Kartoffelsalat einmal anders interpretiert – mit dem Löwenzahn, zum Brüllen gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.