Beerenzeit…..

Sehnsüchtig kann ich es kaum erwarten, wenn endlich frische Erdbeeren, vorzugsweise aus dem Burgenland, auf den Sträuchern hängen. Dieser Geschmack und dieser Duft erinnert mich so sehr an meine Kindheit. Meine Eltern hatten früher, als ich Kind war ein Erdbeerfeld  und meine älteren Geschwister mussten zeitig in der Früh, vor der Schule, Erdbeeren procken. Die jüngeren Kinder wurden verschont und so hatte ich immer schon den vollen Genuss dieser süßen Früchtchen. Aber nicht nur Erdbeeren konnten wir reichlich ernten, auch alle anderen Beeren waren zu unterschiedlichen Zeiten am Programm. Herrlich in den Garten zu wandern und dort nach reifen Früchten zu suchen, war für mich im Sommer immer das Highlight.

Ob direkt vom Strauch, verarbeitet in Kuchen, als Smoothies oder einfach nur zerdrückt.  Es schmeckt alles wunderbar. Vorausgesetzt die Erdbeeren sind voll reif und es kommt natürlich auch auf die Süße der Frucht an.

Beeren, also alle Sorten, wie Heidelbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren haben eine große Stärke an Antioxidantien, eine Wunderwaffe gegen freie Radikale. Es verlangsamt die Alterung und schützt uns gegen all das, was ständig unsere Gesundheit bedroht. Mit sattem Purpur, Blau und Schwarz machen die Beeren ihren gesundheitlichen Wert weithin sichtbar.

 

Beeren sind nicht nur hervorragende Lieferanten von Eisen, Magnesium, Selen, Zink, Molybdän, Kalium, Chrom und Kalzium, sondern enthalten auch Spuren von Omega-3-, Omega-6 und Omega-9 Fettsäuren.

Buchempfehlung: Medical Food, Anthony William, arkana Verlag

TIPPS:

  • Wenn Sie morgens Ihre Lieblingsbeeren zu sich nehmen, geben Sie ihrer Energie und Vitalität Anschub für den ganzen Tag.
  • Naschen ist erlaubt! Zwischen den Mahlzeiten ein paar Handvoll Beeren, und Sie heben die Körperenergie und beruhigt die Nerven
  • Das Beerensammeln hat auch etwas sehr Erdendes. Heidelbeeren, Erdbeeren und alle Sorten frisch vom Strauch geerntet und gleich verzehrt ist ein besonders Genusserlebnis und hat sogar etwas Meditatives
  • Laden Sie eine Freundin zu einer Schüssel Beeren ein. Sie werden erleben, dass sich das Gespräch wie von selbst tiefen und heilsamen geistigen Dingen zuwendet.

 

REZEPT:

BEEREN MIT KOKOSCREME

Ein schöner, verlockender Anblick ist eine Schale gefüllt mit Erdbeeren, oder anderen Beeren und Creme, die sich wunderbar als Dessert eignet. Für Gäste oder auch nur einem selbst. Die Kokosmilch lässt sich zu lockerer, leichter “Schlagsahne” verarbeiten, und ein Hauch von Ingwer und Zitronenschale rundet das Ganze ab. Verwöhnen Sie damit Ihre Lieben nach Herzenslust

  1. Beeren nach Wahl, abspülen und in Schalen verteilen.
  2. Die Kokosmilchdosen öffnen, ohne sie zu schütteln. Sie werden sehen, dass sich eine dicke, feste Schicht oben abgesetzt hat. Diese feste Schicht abheben und in eine Rührschüssel geben. (Die dünne Kokosmilch können sie für etwas anderes verwenden.
  3. Ein Stück Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit Ingwer, Ahonsirup und Zitronensaft in die Kokoscreme einrühren.
  4. Die Creme auf die Beeren in die Schalen verteilen. Am Schluss mit Zitronenschale und Minze bestreuen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.