Simplify Idee 10

Ent-locke deinem Körper Glückstoffe mit Waldbaden

Waldbaden

in aller Munde und schon bekannt. Durch die Energie der gesunden Waldluft lässt sich Gesundheit und Wohlbefinden tanken.

Frische Luft schnappen

In den letzten Wochen in der Zeit des COVID 19 ist das zu einem Schlagwort gekommen. Zwar mit ein paar Hindernissen, Verwirrnissen, Unklarheiten…Mit wem, nur alleine, darf ich eine längere Wanderung im Wald alleine machen?… 

Ab heute 1. Mai sind die Ausgangssperren aufgehoben und wir dürfen wieder raus. Zwar mit ein paar Regeln, die wir ja schon von den letzten Wochen kennen. Abstand halten, Mundschutz tragen, bei Besuchen von Familienangehörigen mit großer Achtsamkeit vorgehen. Alles klar! 

Nur um den Häuserblock

Reicht nicht auch wenn man einfach nur an die “frische” Luft geht. Eine Stadtrunde macht,  oder um  den Häuserblock läuft.

Sicher, hat nicht jeder die Möglichkeit einen Wald parat zu haben und so helfen natürlich auch Ausgänge in der näheren Umgebung und wenn es nur um eine Bewegung unserer Muskulatur geht. Auch hier ist zu beachten, dass wir vermehrt an Rückenschmerzen leiden, da wir doch mehr zu Hause sind/waren und uns anders bewegen, als vor der Krise. Ein tägliches Bewegungsprogramm fix in den Tagesplan einplanen ist sicher hilfreich. Eventuell wieder Termine ausmachen mit deinem persönlichen Fitness Trainer, Shiatsu Praktiker oder einfach zu Hause die Übungen beibehalten. In der Krise waren wir vielleicht fleißig und haben jeden Tag unseren Körper mit gutem Essen versorgt und unser tägliches Fitnessprogramm absolviert. Beibehalten und dran bleiben!

Mein persönlicher TIPP: Warum nicht einfach zu Fuß in die Arbeit gehen! Oder mit dem Fahrrad. So erspare ich mir die öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn natürlich ein zu weiter Arbeitsweg ist, dann vielleicht ein oder zwei Stationen vorher aussteigen und zu Fuß ankommen:) 

Aber warum ist gerade der Wald so gut?*

zurück zu kommen auf den Wald. Was macht ihn so besonders? Normalerweise wird das Wasser in der Natur auf natürliche Art und Weise durch zwei Prozesse energetisiert bevor es an die Atmosphäre abgegeben wird.

  • einmal durch die Verwirbelung in Bächen und Flüssen
  • und zum anderen durch die natürliche Wärmestrahlung der Sonne in Verbindung mit dem grünen Farbstoff der Blätter an den Bäumen und Pflanzen in der Natur.

In der natürlichen und unbelasteten Natur werden die biologischen Batterien (Wassermoleküle) immer wieder durch Wasser Verwirbelung oder mit der Energie der Sonne aufgeladen und stehen so den lebenden Organismen zur Verfügung. Natürlich auch uns Menschen!

Das ist der Grund warum es so gesund ist, entlang von Bächen oder im Wald spazieren zu gehen.  

Die Bäume – meine Familie

Bäume haben mich schon immer fasziniert. Schon als kleines Kind bin ich mit meinen Eltern in unseren eigenen Wald gewandert. Stundenlang habe ich oft Zeit im Wald verbracht und gewartet bis mein Vater seine Waldarbeit verrichtet hat. Mir war gar nicht langweilig und ich konnte schon damals diesen unglaublichen würzigen Duft des Walds genießen. Oft habe ich mir die Schuhe ausgezogen und bin barfuß auf den Waldboden  gegangen. Der Boden fühlte sich ganz weich an und ich war glückselig.Obwohl der Heimweg oft auch noch beschwerlich war, fühlte ich mich stark und stolz.

Ruhe und Verbundenheit

Gerade in dieser Zeit, nehme ich mir sehr oft die Zeit in den nahe gelegenen Wald zu gehen. Ich verspüre eine Sehnsucht nach dieser Ruhe und Verbundenheit und ich kann inne halten. Ich nehme bewusst war, wie es mich zutiefst erdet,  inspiriert und auch heilt. Dann umarme ich die Bäume. Der Baum findet mich und dann stehe ich da in ganz inniger Umarmung und ich kann spüren wie sich in meinem Körper ein wohliges Fließen bemerkbar macht. Ich fange zu sprechen an, ganz leise, kaum hörbar und der Baum spricht zu mir.

Ein bisschen verrückt geworden

VERRÜCKT! Ja, vielleicht. Aber das ist es mir wert, ein bisschen verrückt zu sein und mit Bäumen zu sprechen. Das habe ich schon als Kind gemacht und ist mir sehr vertraut.  Es  gibt mir Kraft und Zuversicht und ich kann im Moment verweilen. Meine Gedanken werden klarer und ich kann meine Sorgen abladen,  ein wenig beiseite schieben. Die Verantwortung meines Körpers wird mir bewusster und ich kann mich ganz auf mein Inneres einlassen. Mit jedem Atemzug werde ich ruhiger und glücklicher! Probiert es einfach mal aus…

 

Gesundheit und Wohlbefinden*

Durch die Energie der gesunden Waldluft lässt sich Gesundheit und Wohlbefinden tanken.  Waldbaden erhöht die Energie – das lässt sich sogar mit wissenschaftlichen Methoden nachweisen. Aus Sicht der Physik besteht der Mensch aus 80 bis 120 Billionen Zellen, die Energie verbrauchen und wieder Energie auftanken müssen. Es ist vergleichbar mit einer herkömmlichen Batterie, die ja auch immer wieder aufgeladen werden muss, wenn sie schwächer wird. Jede Sekunde unseres Lebens gehen davon 250 Millionen kaputt und fast genauso viele werden wieder erneuert. Tolle Prozesse, die unser Körper unter normalen Bedingungen, zu bewältigen vermag. Wir brauchen uns keine Gedanken darüber machen. Wir funktionieren! Zumindest so lange nicht, wie wir nicht spüren, dass da irgendwo etwas nicht mehr so richtig stimmt. Alle Batterien haben eine beschränkte Lebensdauer und müssen, um lange ihre Funktionalität zu erhalten, sorgsam behandelt werden. So ist es auch mit unserem Körper! Nicht nur die GENE, die wir erben, bestimmen unser Leben, sondern auch unsere Umwelt und Atmosphäre, in der wir leben. Somit auch die  die Produktion unserer Zellen.

Luft ist mehr als O2*

Alle Stoffwechselprozesse der Zellen und deren Energiegewinnung sind bei uns Menschen vom Sauerstoff (O2) abhängig. Doch wir atmen ja nicht nur Luft sondern auch Atmosphäre, bei der zur Luft noch der Wassergehalt hinzukommt. Wenn wir bedenken, dass in Großstädten und industriellen Ballungsgebieten die Luft-Atmosphäre stark mit Feinstaub und Toxinen belastet ist, ist das eine große Herausforderung für unseren Körper. Das in der Atmosphäre vorhandene Wasser verliert dadurch seine energetische Funktion weil es sich an die Toxine und an den Feinstaub bindet.

Folgen von schlechter Luft*

Das hat zur Folge, dass die Schleimhäute der Nase austrocknen und so langsam ihre natürliche Filterfunktion verlieren. Auch die Bronchien werden in Mitleidenschaft gezogen und können ihre Abwehrfunktion nicht mehr so gut erfüllen. Sie fangen langsam an zu verschleimen und der Mensch kann den Feinstaub nicht mehr abhusten. Ich könnte noch viele Ursachen aufzählen….

Luftkurort nur für dich

NÜTZE so oft wie möglich WALDSPAZIERGÄNGE – ob alleine, mit deinem Partner, mit deiner Familie! Sei gut zu deinem Körper und sei achtsam zur Natur! Genieße jeden Atemzug und bleibe gesund.

Finde deinen ganz persönlichen Platz! Er ist schon da und wartet auf dich…

In diesem Sinne bleib gesund

Christine  

Textpassagen* aus “Quell” Das Magazin für nachhaltiges Leben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.